GiantDisc

Nachdem ich im März 2003 in der c't einen Artikel über eine Jukebox gelesen habe und dieser mich begeistert hatte, beschloss ich, da ich schon einige Zeit mit MP3-Dateien gearbeitet habe, ein solches Gerät nachzubauen.

 

Flugs habe ich die Seiten von Rolf Brugger unter http://www.giantdisc.org/ besucht und mir die damals aktuelle Version 1.30 heruntergeladen und mich daran gemacht, aus nicht mehr benötigten PC-Teilen doch noch etwas brauchbares zusammen zu bauen. Dies stellte sich als recht leichte Übung heraus. Viel schwieriger war es einen gebrauchten PALM III für fast nichts bei eBay zu ersteigern.

Heraus kam ein PC mit: Pentium 160MHz, 64MB RAM, 4GB Festplatte, Netzwerkkarte, Soundkarte und einem PALM III xe.

Wie das Schema oben schon vermuten lässt, gibt es weder Tastatur noch Monitor, deshalb habe ich zur 0815-Grafikkarte keine Angaben gemacht.

Als Betriebssystem ist SuSE 7.3 zum Einsatz gekommen, da ich diese Version gerade verfügbar hatte und mich damit einigermaßen zurechtgefunden habe.

 

Um den Bedienkomfort etwas zu verbessern, habe ich mich daran gemacht, das WebInterface um den Menüpunkt "Record" zu erweitern. Als Ausgangsbasis habe ich dazu die Version 1.40 verwendet.

 

Mit dieser Erweiterung können einzelne MP3-Dateien und komplette MP3-Album per Datei-Upload importiert werden und seit einer ganzen Weile ist es auch möglich CD's einzulesen. Die von mir verwendeten Verfahren sind zwar noch nicht ganz ausgereift und auch nicht Server-Client orientiert, wie es ab GiantDisc 1.40 gewünscht ist aber es funktioniert ganz ordentlich. - Wer sich für diese Weboberfläche interessiert, der sieht sich das Thema GiantDisc unter dem Menüpunkt Bastelkiste an:GiantDisc